Wer ist                    ...? Wenn Braveheart und der Highlander aus dem schottischen Nebel stürmen, wenn Elfen und Zauberer Unvorsichtige in ihr Reich entführen, wenn Figuren aus der keltischen Mythologie und alten Geschichten - seit Jahrhunderten am Feuer erzählt - wieder lebendig werden, dann steht  CLAYMORE  auf der Bühne.  CLAYMORE  ist eine Verbindung von klassischen Rock- und Folkelementen und schottisch/irischen Melodien – kurz: CLAYMORE  - das ist Dudelsack mit kraftvoller Gitarre, röhrender Orgel und wuchtigen Drums. CLAYMORE ist nicht nur der Name des schottischen Zweihandschwertes der Highlander, sondern auch der Name einer Band, die die traditionelle Musik der Schotten mit der geballten Power einer Rockband verbindet.  Neben der klassischen Rockbandbesetzung sind die traditionellen Instrumente wie Dudelsack, Small Pipe, Tin Whistle und Side Drum zu hören. Jedoch auch leisere Töne werden in Balladen zu Gehör gebracht. 1987/ 1990 Gegründet wurde die deutsch-schottische Formation im Jahre 1987 von Robert Butts ( zu diesem Zeitpunkt noch als „Bobby Butts Band“; Die Umbenennung in CLAYMORE fand 1990 statt). Der Sohn eines schottischen Soldaten wollte die Musik seines Landes mit handfester Rockmusik verbinden. Dies ist CLAYMORE nachweislich auf den nun mittlerweile acht veröffentlichten CDs gelungen. Zahllose Konzerte in der ganzen Republik und im benachbarten Ausland, sowie etliche TV- und Radioengagements machten CLAYMORE weit über die Grenzen der bergischen "Highlands" hinaus bekannt. 1999 Der überraschende Tod von Bandgründer Robert Butts im Jahre 1999 zwang die Band in den nächsten beiden Jahren zur Untätigkeit, die mit der Verpflichtung von Martin Otte, Schlagzeugschüler von Robert Butts und seit langem schon als Sidedrummer bei CLAYMORE aktiv, beendet werden konnte.  2004 Nach einer weiteren Umbesetzung wurde im Sommer 2003 mit den Aufnahmen für die mittlerweile achte CD „The Northern Call“ begonnen, die im Frühjahr 2004 über 1200 begeisterten Fans in Heiligenhaus präsentiert wurde. „The Northern Call“, eine Mischung aus wuchtiger Rockmusik und Dudelsack; mit ihrer aktuellen CD begeben sich die sechs Musiker von CLAYMORE wieder auf die Fährte ihres musikalischen Ursprungs und konzentrieren sich auf das, was sie schon immer am Besten konnten: Ihre Zuhörer in die Weiten der schottischen Highlands zu entführen.Die Konzerte zur Präsentation von „The Northern Call“ wurden darüber hinaus mitgeschnitten und im Dezember 2004 als DVD veröffentlicht. 2008 Die Aufnahmen zur neue CD „The Castle“ im Jahre 2008 mussten aufgrund einer Erkrankung des Gitarristen Hans Homann leider unterbrochen werden. Auch Live Konzerte konnten aus diesem Grund nicht statt finden. 2010 Ein Comeback im Jahr 2010 möchte die Band in Verbindung ihres 20-jährigen Bühnenjubiläums feiern.
2012 Wegen Problemen in der Bestetzung der Band kam es zu der Ent- scheidung nicht mehr aufzutreten.   2017 Nach fünfjähriger Pause ist die Band mit Florian Sauer an den Drums und Christian Johne an der Gitarre ergänzt und erweitert worden.
freut sich nun wieder Konzerte für alle Fans geben
zu dürfen.